facebook-domain-verification=4i8ugqneu2c1zns8cnnl2g6f8ng4rb 4i8ugqneu2c1zns8cnnl2g6f8ng4rb
 

Wie Du in stressigen Zeiten entspannt bleibst

Aktualisiert: 17. Dez. 2021


Foto von cottonbro von Pexels



Vorgestern fragte mich eine Bekannte, wann wir denn in unser neues Haus einziehen wollen. In drei Wochen, sagte ich. Und schlagartig wurde mir bewusst, dass das ja ganz schön bald ist. Ich hatte immer Ende Juli im Kopf.


Im neuen Haus fehlen noch die Fußböden - von Türen, Treppenbelag und Treppengeländer reden wir erst gar nicht – und unser jetziges Zuhause muss zusammengepackt werden. Die Kinder (3 + 6 Jahre) haben Sommerferien und ich baue mein Business auf und hatte für Juli die Internetseite angesetzt.


In meinem Kopf rattert es. Stress breitet sich in meinem Körper aus. Und Angst, meine eigenen Bedürfnisse und Wünsche hintenanstellen zu müssen, weil ich glaubte, dass alles andere wichtiger ist.


Stopp. Durchatmen.

Doch dann wird mir klar: Bin ich schon wieder in diese Falle getappt, zu viel auf einmal zu planen und erledigen zu wollen? Noch vor einem Jahr hätte ich alles andere vor meine Bedürfnisse geschoben und meine Träume als weniger wichtig abgetan.


Doch das ist jetzt anders.

Ich bin wichtig und meine Träume wertvoll. Und es gibt einen Weg, all das entspannter und leichter hinzukriegen. Davon bin ich überzeugt. Vielleicht steht meine Website nicht Ende Juli, dafür habe ich aber diesen Blog-Artikel geschrieben, eine Marketing-Strategie entwickelt, Texte für meine Website geschrieben, Kisten gepackt, Fußböden verlegt und Zeit mit meinen Kindern verbracht. Und Opas 70sten Geburtstag auch noch gefeiert. Ohne Stress, mit viel Energie und Leichtigkeit.


Was du brauchst? Einen Plan.

Ein Umzug ist ein kleines Abenteuer. Und Abenteuer sind nunmal herausfordernd. Ein Plan hilft dir, fokussiert zu bleiben und dich nicht zu verzetteln. Plane nur eine bis zwei Dinge am Tag. Erstelle freitags den Plan für die kommende Woche.


Ich bevorzuge Thementage, das heißt ein Thema pro Tag. Manchmal habe ich einen heute-arbeite-ich-meine-To-Do-Liste-ab-Tag, einen Baustellen-Tag oder einen Haushaltstag.


Mein Plan in der zweiten Juliwoche sah so aus: 2 Tage für mein Business, 2 Tage Baustelle, und 3 Tage mit meinen Kindern, an denen ich auch jeden Tag einen Schrank ausmiste und einpacke.

Und jeden Tag mache ich dann nur das und denke nicht an die anderen Tage und Aufgaben. Ich bin präsent und fokussiert.


Du entscheidest über deine Zeit.

Manchmal kommen unvorhergesehene Dinge dazwischen. Dann kannst du in dich hineinspüren, ob das jetzt wichtig für dich ist. Oder nicht. Du kannst sie delegieren. Oder dir eine Stunde am Tag einplanen, sie zu erledigen. Du bist der Boss.


Stress ist eine Entscheidung. Eine Realität, die du ändern kannst.

Bevor ich meinen Wochenplan aufgesetzt habe, habe ich an meinem Mindset gearbeitet. Der Umzug lässt sich nicht verschieben. Ich kann mir aber wünschen, die Nerven zu behalten und bei mir zu bleiben. Und mich jeden Tag darüber zu freuen, was ich geschafft habe.


Energiearbeit wie zum Beispiel Aura Clearing hilft mir dabei, alte Glaubenssätze in Bezug auf Stress loszulassen und sie durch Vertrauen, Leichtigkeit und Freude zu ersetzten. Und schon geht es mir besser, mein Körper entspannt sich wieder.


Integriere Healthy Habits in deinen Alttag.

Ich stehe jeden morgen eine Stunde früher als meine Familie auf. Ich genieße die Ruhe im Haus, trinke Tee, meditiere oder schreibe Morgenseiten. Letzteres hilft mir, mich zu strukturieren und mich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Gefühle und Gedanken zu sortieren und Klarheit zu gewinnen.


Nicht vergessen: du bist nur ein Mensch.

Es gibt Tage, da läuft gar nichts. Und das ist ok. Du bist ein Mensch und keine Maschine. Manchmal hast du einfach keine Energie, bist krank oder die Waschmaschine geht kaputt. Und da hilft der beste Plan nicht. Da ist Loslassen und Akzeptanz gefragt. Die Welt dreht weiter, auch wenn du dir eine Pause gönnst, einen Termin absagst oder dich um deine kranke Mutter kümmerst. Höre auf dich und dein Bauchgefühl.



Welche gesunden Gewohnheiten würdest du gerne in dein Leben integrieren?

Und welche setzt du jetzt schon erfolgreich um?


Ich freue mich über deine Kommentare!


Deine Caro

Willst du mehr von mir lesen? Hier kannst du meinen Newsletter abonnieren und über neue Artikel informiert werden.






32 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen